Wir konnten aus unserem Netzwerk 2 Paten finden, die die Schulgebühren für J. R. übernommen haben. Vielen Dank hierfür nochmals an dieser Stelle.

Und zur Klarstellung: Im o.g. Fall handelt es sich um keinen “echten Notfall” im Sinne unserer Satzung. Deshalb ist eine direkte Hilfe durch uns nicht möglich. Gerne unterstützten wir aber die Suche nach den Paten.